oben oben
Design by      Christian Pirner Sparte Taekwondo im TuS Rosenberg 1911 e.V. 1. Spartenleiter: Jörg Steindl (kontakt@taekwondo-rosenberg.de)
Taekwondo Tus Rosenberg 1911 e.v. Trainer Trainer Zeiten & Orte Zeiten & Orte Allgemein Home Home Taekwondo Taekwondo Taekwondo Training Training News + Termine News + Termine News + Termine Bilder Bilder Bilder Links Links Links Kontakt Kontakt Kontakt Impressum Impressum Impressum Home Home Taekwondo Taekwondo Taekwondo Training Training News + Termine News + Termine News + Termine Bilder Bilder Bilder Links Links Links Kontakt Kontakt Kontakt Impressum Impressum Impressum Home Home Taekwondo Taekwondo Taekwondo Training Training News + Termine News + Termine News + Termine Bilder Bilder Bilder Links Links Links Kontakt Kontakt Kontakt Impressum Impressum Impressum Taekwondo - Training Gruppenaufteilung:  Das Taekwondo-Training beim TuS-Rosenberg findet in 3 Gruppen statt, welche nach Altersstufen aufgeteilt werden.  	1.	Schülergruppe 		8-12 Jahre 	2.	Jugendgruppe		12-15 Jahre 	3.	Erwachsenengruppe	über 15 Jahren  Bei der Zuordnung können auch Ausnahmen gemacht werden, wenn beispielsweise die körperliche Entwicklung, der Leistungsstand oder auch familiäre Zusammengehörigkeit dies als angebracht erscheinen lassen.  Jede Gruppe wird von mindestens einem geprüften Übungsleiter (Übungsleiter-F bzw. Trainer C) geleitet. Zusätzlich ist, außer in Spezialfällen, mindestens ein weiterer Übungsleiter oder ein hochrangiger Assistenztrainer (1. Kup) zur Unterstützung anwesend.  Die Sparte Taekwondo des TuS Rosenberg besteht zur Zeit aus ca. 70 Mitgliedern im Alter zwischen 8 und 55 Jahren.   Trainingsinhalte:  Das Grundkonzept des Taekwondo im TuS-Rosenberg entspricht den Konzepten und Regelwerken der “World Taekwondo Federation (WTF) und der “Deutschen Taekwondo Union (DTU).  Die Inhalt des Taekwondo-Trainings orientieren sich hauptsächlich an den sog. 5 Säulen oder Disziplinen des Taekwondos.  	- Grundschule 	- Poomse (Formenlauf) 	- Selbstverteidigung 	- Wettkampf (Vollkontakt) 	- Bruchtest  Diese Disziplinen bilden auch die Basis für die Graduierungsprüfungen im Taekwondo. Sie werden in unterschiedlichen Ausprägungen geübt, welche durch die Prüfungs-, die Wettkampfordnung oder Erfahrungen aus der praktischen Anwendung bestimmt werden.  Zusätzlich lässt das Regelwerk des Taekwondos auch die Verwendung von Techniken aus anderen Kampfsportarten zu. Dies ermöglicht neben Ausblicken über den eigenen Tellerrand auch ein vielseitiges und abwechslungsreiches Training mit minimalen, systembedingten Einschränkungen nach dem Motto: “Was funktioniert darf auch angewendet werden”  Das Training erfolgt nach modernsten Methoden. Die Übungsleiter besuchen regelmäßig Aus- und Weiterbildungslehrgänge. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sowohl die Unterrichtsmethoden wie auch die gezeigten Techniken auf dem aktuellen Stand der Entwicklung liegen. Zudem ist das Besuchen von Lehrgängen für jeden Übungsleiter Pflicht, um die Gültigkeit seiner Lizenz aufrecht zu erhalten.   Zielgruppen:  Taekwondo richtet sich an Alle, die ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining, Leistungssteigerung in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination, einen kompetitiven Sport, die Fähigkeit sich effektiv Selbst zu verteidigen oder einfach nur Spaß an der Bewegung suchen. Weder das Alter noch der körperliche Fitnesszustand sind in fast allen Fällen ein Hinderungsgrund um nicht mit Taekwondo zu beginnen. Da Taekwondo, nicht zu unrecht, manchmal, etwas vereinfacht, als “optimiertes Gehen” bezeichnet wird kann es von Jedem betrieben werden, der in der Lage ist zu laufen.     Um detailliertere Informationen über den Trainingsablauf oder die einzelnen Trainingsinhalte zu bekommen, treten Sie einfach mit uns in Kontakt!